AH - Ü35-Ü45 - Spielberichte- Veranstaltungen - 2017

AH- Ü35- Kleinfeldturnier bei der SG Arheilgen

AH Ü35 Kleinfeldturnier bei der SG Arheilgen, Donnerstag, 15.06.2017 (Fronleichnam)

 

Unsere AH - Ü35 wurde Turniersieger

 

Es spielten:

Uwe Hanstein, Torsten Friedrich, Fabio Squillante,Björn Kiefer, Christian Kühn, Alex Kinz, Neno Raos, Abdul El Adak, Giovanni Simone, Frank Jährling, Marco Bastias.

 

Die Torschützen (Gruppenphase):

Björn Kiefer (1), Marco Bastias (1), Abdul El Adak (2)

 

Die Törschützen im Neunmeterschießen (1.Halbfinale gegen den 1.FCA 04 Darmstadt), dass wir mit 4:1 gewonnen haben:

Björn Kiefer, Abdul El Adak, Christian Kühn, Giovanni Simone

 

Die Torschützen im Neunmeterschießen (Finale gegen TSG Messel), dass wir am Ende mit 7:6

gewonnen haben:

Durchgang Eins (die ersten fünf Spieler): Neno Raos, Alex Kinz, Giovanni Simone

Verschossen haben: Christian Kühn, Abdul El Adak

Durchgang Zwei ( es ging wieder von vorne los): Christan Kühn, Alex Kinz, Giovanni Simone, Abdul El Adak

 

Zuschauer: Bernd Hanss, Klaus Hanss, Urban Jäkle (Coach), Günther Weber, Thomas Backhaus, Juan Picon, Peter Steckenreuter, Dieter Samson, Casimiro Rojas, Norbert Daum, Stefan Glock,

jede Menge Frauen und Kinder......

 

Turnierverlauf:

 

Grün Weiss Darmstadt - SG Arheilgen  1:1

 

Den Grossteil des Spiels waren wir die aktivere Mannschaft. Wir gingen folgerichtig in Führung, hatten noch Chancen zum 2:0, u.a. verzeichneten wir einen Pfostenschuss. Aber ein einziges Mal rückten wir nicht alle konsequent zurück. So kam die SGA zu einer 3 gegen 3 Situation, die sie gekonnt ausspielte und zum Ausgleich abschloss. Aus unserer Sicht ein unglückliches 1:1 zum Auftakt.

 

 

 

Grün Weiss Darmstadt - TSG Messel  1:1

 

Wir waren zu Beginn des Spiels etwas von der teilweise harten Gangart des Gegners überrascht. Fabio musste mit Verdacht auf Beckenprellung raus, Christian zwischenzeitlich ebenso angeschlagen. Dazu kam ein Rückstand durch die erste Torchance des Gegners. Alles schien gegen uns, aber wir kämpften wir bis zum Schluss und kamen quasi in letzter Minute noch zum wichtigen Ausgleich durch eine schöne Kombination über Neno und Marco.

 

 

 

Grün Weiss Darmstadt - FC Marl 2011 2:0

 

Wir mussten unser letztes Spiel gewinnen und taten dies überzeugend. Abdul besorgte die beiden Treffer gegen einen sehr laufstarken Gegner, der nie aufgab.

 

Mit 5 Punkten waren wir damit als Zweiter hinter der TSG Messel für das Halbfinale qualifiziert.Gegner war der FC Arheilgen, der in seiner Gruppe ohne Punktverlust Erster geworden war.

 

 

 

Halbfinale:

 

Grün Weiss Darmstadt - FC Arheilgen 0:0; 4:1 im Neunmeterschiessen

 

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, wobei der FC Arheilgen die etwas klareren Torchancen hatte. Mindestens zwei Mal bewahrte uns Uwe durch Glanztaten im eins gegen eins vor einem Rückstand. Unsere grösste Chance war ein schönes Solo von Marco, der allerdings beim Abschluss deutlich gehalten worden war.

 

So ging es ins Neunmeterschiessen. Uwe krönte seine starke Leistung mit zwei gehaltenen Neunmetern. Unsere Schützen zeigten sich dagegen eiskalt. 4:1 und Finale!

 

 

 

Finale:

 

Grün Weiss Darmstadt - TSG Messel  0:0 ; 7:6 im Neunmeterschiessen

 

Ein Kampfspiel, in dem beide Mannschaften sehr stark verteidigten. Insgesamt waren wir die bessere Mannschaft, aber gegen die TSG Messel gab es kaum ein Durchkommen. Unsere grösste Chance war ein Schuss von Christian, den der gegnerische Torwart stark entschärfte.

 

So ging es nochmals ins Neunmeterschiessen. Wir verschossen den ersten und den vierten Neunmeter, so dass die TSG Messel es im fünften Schuss in der Hand hatte, das Turnier zu gewinnen. Uwe hatte aber etwas dagegen und hielt. So ging das Nervenspiel weiter und am Ende waren wir der glückliche, aber insgesamt auch verdiente Sieger.

 

 

(Urban)

 

Es hat sehr viel Spaß gemacht, kompliment an die Mannschaft, die bei der Hitze so eine Leistung vollbracht hat. Danke an Urban Jäkle, Coach, alles richtig gemacht. Was sehr schön war an diesem Tag, es waren sehr viele Grün Weiße vor Ort, vor allem die Frauen mit ihren Kindern, jeder hat sich um jeden gekümmert. So sollte es eigentlich immer sein.

 

Danke auch an den Veranstalter, die SG Arheilgen, die dieses Turnier schon seid Jahren Ausrichten.

Besonderen Dank an die vielen Helfer.

 

Platzierungen:

1. S.G. Grün Weiß Darmstadt

2. TSG Messel

3. 1.FCA 04 Darmstadt

4. SKG Gräfenhausen

5. SG Arheilgen

6. TSG 1846 Darmstadt

7. FC Marl

8. TSG Wixhausen

 

 

AH- Ü45- Stadtmeisterschaft bei der TSG 1846 Darmstadt

 

Es spielten: Uwe Hanstein (Tor), Dieter Samson, Sepp Sajonz, Jürgen Ehmig, Stefan Glock, Alex Kinz, Giovanni Simone (1) und Frank Jährling (erzielte Feld-Tore in Klammern)
 
Da der FC Arheilgen kurzfristig abgesagt hatte, spielten die verbleibenden Mannschaften in einer 7er Gruppe jeder gegen jeden. Spielzeit 15 Minuten bei 35 Grad auf Kunstrasen.
 
Jürgen Ehmig ging verletzt ins Turnier, hielt aber trotzdem drei Spiele durch. Die Mannschaft kämpfte mit allen Mitteln- trotzdem konnte zwar kein Punkt, aber immerhin knappe Ergebnisse erreicht werden. Ein überragender Uwe Hanstein parierte pro Spiel etwa fünf hundertprozentige Chancen, aber ein dummes Ding ging immer irgendwie rein.
 
Danke an unsere Zuschauer, die die Mannschaft trotz der schwierigen Situation immer unterstützen.
 
Ergebnisse:
 
Grün- Weiss- DJK SSG 0:1
Grün- Weiss- SGA 0:1
Grün- Weiss- TG Bessungen 0:1
Grün- Weiss- TSG 1846 0:1
Grün- Weiss- Rot Weiss Darmstadt 1:2
Grün- Weiss- TSG Wixhausen 0:2
 
Damit wurden wir Siebter.

         
_,_._,___

 

AH- Ü45- GW Darmstadt - TSG 1846 Darmstadt

AH Ü45 Spiel: Grün Weiss Darmstadt TSG 1846Darmstadt- 1:4 (1:1)
 
Es spielten:
Uwe Hanstein(Tor), NicolaSavino, Peter Weick, Thomas Lach, Jürgen Ehmig, Stefan Glock, Giovanni Simone, Frank Jährling, Alexander Kinz, Nebojsa Raos
 
Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0 : Nebojsa Raos
 
Zuschauer: 20
 
Spielverlauf:
Wir begannen sehr konzentriert während die 46er anfangs mit dem schwierigen Platz nicht so gut zurecht kamen. So gingen wir nach etwa 15 Minuten folgerichtig durch einen schönen Schuss von Neno mit 1:0 in Führung. Zuvor hatte Giovanni schon ein paar schöne Abschlüsse gehabt und unter anderem ein Mal den Pfosten getroffen. Kurz vor der Halbzeit fiel dann aber mit der ersten richtigen Chance der 46er noch der zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende und unnötige Ausgleich.
 
In der zweiten Halbzeit wurde der Gegner immer stärker, während bei uns die Kräfte und damit Laufbereitschaft und Konzentration etwas schwanden. Dies führte zu einigen brenzligen Szenen in unserem Strafraum, die Uwe mit einigen Glanztaten aber oft noch meisterte. Schliesslich führte der Druck der Gäste aber zu einem Siebenmeter, durch den wir mit 1:2 in Rückstand gerieten. In der Folge war es ein offenes Spiel und auch wir hatten durchaus noch einige Chancen. Leider brachten wir aber keinen Angriff mehr richtig zu Ende, um das Spiel noch einmal zu kippen. Im Gegenteil: Gegen Schluss spielten wir mit noch mehr Risiko und fingen uns so noch zwei weitere Gegentore.

AH- Ü35 - SKG Gräfenhausen - GW Darmstadt

AH Ü35 Spiel, Mittwoch, 29.03.2017, 19:00 Uhr,

 

SKG Gräfenhausen - Grün Weiss Darmstadt- 1:5 (1:2)

 

Es spielten:

Steven Fröhlich (Tor), Jürgen Ehmig, Paulos Woldeyesus, Nico Savino, Mehmet Mamak (1), Christian Kühn (3), Marco Bastias, Fabio Squillante (1), Dirk Schumacher

 

(In Klammern die Torschützen)

 

Zuschauer: 20

 

Spielverlauf:

Das Abschiedsspiel von unserem Torwart Steven Fröhlich wollten wir unbedingt gewinnen und das schafften wir auch relativ souverän. Lediglich in der Anfangsphase agierten wir im Mittelfeld und in der Abwehr etwas zu sorglos. Steven bewahrte uns aber mit einigen starken Reaktionen vor einem durchaus möglichen frühen Rückstand.

 

Im Laufe des Spiels setzte sich unsere individuelle Klasse mehr und mehr durch und wir bekamen das Spiel zusehends besser in den Griff.

 

Das 1:0 war eine schöne Kombination über Marco und Christian, die Fabio vollendete. Das 2:0 - ein humorloser, unhaltbarer Schuss von Mehmet- schien schon eine frühe Vorentscheidung. Das 1:2 kurz vor der Halbzeit brachte die Gastgeber aber wieder heran.

 

Diese begannen nach der Pause auch wild entschlossen- es ging nun sehr hart zur Sache. In vielen Zweikämpfen rieb sich insbesondere unser Dirk auf, der das Spiel mit einer Platzwunde am Auge beendete. Auch Marco und unser Rückkehrer Nico Savino beendeten das Spiel leicht verletzt, allerdings ohne gegnerische Einwirkung (Zerrungen).

 

Die kurze Drangphase der Gräfenhäuser  beendete schliesslich Christian mit einem sehenswerten Hattrick, der das Ergebnis auf 5:1 stellte. Am Ende war es dann recht klar, aber die Gräfenhäuser waren trotzdem ein insgesamt besserer Gegner als es das Ergebnis ausdrückt.

 

 

Abschliessend möchte ich mich noch einmal bei unserem Steven bedanken. Ein immer hilfsbereiter und angenehmer Sportskamerad, mit dem wir viele schöne Stunden auf und neben dem Fussballplatz verbringen durften. Alles gute in deiner neuen, alten Heimat!

 

AH- Ü35 Hallenturnier bei der SG Arheilgen- Sa.,04.02.2017

Es spielten:  Uwe Hanstein (Tor), Mehmet Mamak(1) FabioSquillante (2), Marco Bastias (1), Björn Kiefer (2), Juan Picon (1), Neno Raos (1)

(In Klammern die erzielten Tore)

 

Ergebnisse:

1. Spiel: Grün Weiss Darmstadt - Rot Weiss Darmstadt 1:2

2. Spiel: Grün Weiss Darmstadt - TV Dreieichenhain 1:1

3. Spiel: Grün Weiss Darmstadt -  SKG Gräfenhausen 4:0 

4. Spiel: Grün Weiss Darmstadt - DJK SGA  2:3

 

Gesamtergebnis:

1. FTG Pfungstadt

2. SGA

3. Rot Weiss Darmstadt

4. DJK SSG Darmstadt

5. SGA II

6. Grün Weiss Darmstadt

7. -10 TV Dreieichenhain, FCA, SKG Gräfenhausen, TSG Messel.

 

8:6 Tore, aber leider insgesamt nur 4 Punkte. Die Zahlen drücken in etwa aus, wie das Turnier für uns lief. Gegen die starken Mannschaften hatten wir an diesem Tag nie das bessere Ende für uns. Gegen Rot Weiss Darmstadt starteten wir gut, gerieten aber durch deren erste Chance direkt in Rückstand. Dies spielte dem Gegner in die Karten und wir kamen nicht mehr zum Ausgleich obwohl wir alles versuchten.

Gegen Dreieichenhain gingen wir in Führung, kassierten aber wenige Minuten vor Schluss noch den Ausgleich. Gegen die SGA ging es hin und her, kurz vor Schluss hatten wir beim Stand von 2:2 den Siegtreffer auf dem Fuss, im Gegenzug gelang der SGA ein Zaubertor. 

Gegen die SKG Gräfenhausen, die nur knapp mit 1:2 der SGA unterlag und sogar die Rot Weiss Darmstadt besiegte, siegten wir hingegen überzeugend mit 4:0 und hatten Chancen auf noch mehr Tore.

Fazit:

Es war ein gutes Turnier von uns, das allen trotz der etwas unglücklichen Spielverläufe, viel Spaß gemacht hat.

 

S.G. Grün Weiß Darmstadt, Dornheimerweg 27 5/10, 64293 Darmstadt
S.G. Grün Weiß Darmstadt, Dornheimerweg 27 5/10, 64293 Darmstadt

Werden Sie Mitglied

Sponsoren

Werden Sie Mitglied in unserem Verein!