Verstorbene Mitglieder

Peter Dillmann

*  10.01.1939

01.11.2016

Der Vorstand und die Mitglieder der S.G. Grün Weiß Darmstadt trauern um Peter Dillmann, der am Dienstag, den 01.11.2016 im Alter von 77 Jahren verstarb.

Peter Dillmann war über Jahrzehnte Mitglied unseres Vereins und war als Schriftführer im Hauptvorstand tätig.

 

Wir werden ihm ein bleibendes Andenken bewahren.

 

Der Vorstand, Darmstadt, 08. November 2016

Ein Waldkolonist mit Herz und Seele

Auszug aus dem Darmstädter - Echo

 

Peter Dillmann war ein Waldkolonist mit Herz und Seele, er liebte die Leute, die Leute liebten ihn. Ein ausgleichender Charakter, ein ruhiger und Ruhe hineinbringender Mensch, harmoniebedacht aber nie liebedienerisch. Und – in aller Freundlichkeit – sehr beharrlich.

In den Siebzigern zog er mit seiner ersten Frau und den beiden Söhnen Jörg und Ralph in die Waldkolonie, den Eisenbahner-Stadtteil. Hier hatte der Bundesbahner, der sich vom Schrankenwärter zum Reisezugdisponenten hochgearbeitet hatte, auch nach seiner Pensionierung noch Vollzeitbeschäftigung.

Mit der sogenannten Rentnerbande richtete Peter Dillmann in jahrelanger Arbeit und Tausenden von Arbeitsstunden das alte, 1964 aufgegeben Schalthaus der Heag im Rodensteinweg her und verschaffte so der Waldkolonie das heiß ersehnte Bürgerhaus. Dies brachte ihm und seinen Mitstreitern, darunter der unvergessene Friedel Gnad, 1999 die Ehrenurkunde für verdiente Bürger der Stadt Darmstadt ein. Zehn Jahre lang arbeitete Peter Dillmann ehrenamtlich als Geschäftsführer.

Nebenbei war er mehr als 30 Jahre lang bei der Eisenbahner-Baugenossenschaft, der die Häuschen im Stadtteil gehören, aktiv, zunächst im Aufsichtsrat, dann lange im Vorstand. Auch bei Grün-Weiß war er eine Zeitlang Schriftführer. Kein Wunder also, dass das Land Hessen 2009 noch einen Ehrenbrief draufsetzte. „Er war kein Daheimhocker“, resümiert seine zweite Frau Ana, die ihn viele Jahre lang unterstützte.

In letzter Zeit hat Peter Dillmann kürzer treten müssen: Das Herz machte ihm sehr zu schaffen. Einer Lungenentzündung konnte er nichts mehr entgegensetzen. Er starb im Beisein seiner Frau im Klinikum.

 

Die Trauerfeier ist am Donnerstag, 10. November, um 10 Uhr auf dem Waldfriedhof.

 

Karl Trautmann

*  09.09.1919

21.08.2007

Karl Trautmann war Gründer der Wanderabteilung 1985 und langjähriger 1. Vorsitzender der S.G. Grün Weiß Darmstadt.

Ehrenvorsitzender

Helmut Weber

*  15.11.1927

06.11.2013 

Ehrenmitglied

Treibende Kraft von Grün-Weiß Darmstadt

Nachruf – Fußballfunktionär Helmut Weber im Alter von 85 Jahren gestorben

Vielen länger gedienten Fußball-Funktionären der Vereine im Kreis Darmstadt ist sein Name immer noch ein Begriff. Helmut Weber, über Jahrzehnte für seinen Verein Grün-Weiß Darmstadt und den Hessischen Fußball Verband aktiv, ist vor wenigen Tagen im Alter von 85 Jahren gestorben.

Helmut Weber war bei den Grün-Weißen in der Darmstädter Waldkolonie ein Mann der ersten Stunde, er zählte 1951 zu den Gründungsmitgliedern. Nach seiner aktiven Zeit als Fußballer beim SV Darmstadt 98 und Grün-Weiß Darmstadt widmete er sich über Jahrzehnte hinweg der Vorstandsarbeit in der Fußballabteilung und dem Gesamtverein. Darüber hinaus war er 45 Jahre im Kreisfußballausschuss engagiert. Zunächst als Rechner und Kassenwart, später als Kreisrechtswart und Klassenleiter. Weber war immer zur Stelle, wenn es galt, Verantwortung zu übernehmen.

Geehrt wurde der Verstorbene mit einer ganzen Reihe von Auszeichnungen: an der Spitze stehen das Bundesverdientskreuz, der Ehrenbrief des Landes Hessen und die Sportplakette der Stadt Darmstadt. Goldene Ehrennadeln wurden ihm vom Verein und dem Fußball-Verband als Dank verliehen.

Seine Angehörigen nehmen auf seinen Wunsch hin in aller Stille Abschied.

Georg Schäfer

*  02.05.1919

24.07.2014

Ehrenvorsitzender

Hans von Dungen

*  24.10.1943

04.12.2014

Der Vorstand und die Mitglieder der S.G. Grün Weiß Darmstadt trauern um Hans von Dungen, der letzte Woche nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren verstorben ist.

Hans von Dungen war über Jahrzehnte Mitglied unseres Vereins und hat sich als Leiter der Altherrenfußballabteilung sowie später als 1. und 2. Vorsitzender des Gesamtvereins zahlreiche Verdienste erworben. Unter anderem die bronzene, die silberne und goldene Verdienstnadel. Außerdem die silberne und goldene Ehrennadel.

 

Wir werden ihm ein bleibendes Andenken bewahren.

 

Der Vorstand, Darmstadt, 09. Dezember 2014















* 19.09.1937

23.09.2015


Der Vorstand und die Mitglieder der S.G. Grün Weiß Darmstadt trauern um Hans Dilling, der am vergangenen Mittwoch nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

Hans Dilling war über Jahrzehnte Mitglied unseres Vereins und hat zahlreiche Verdienste erworben. Unter anderem die bronzene, die silberne und goldene Verdienstnadel. Außerdem die silberne und goldene Ehrennadel.

 

Wir werden ihm ein bleibendes Andenken bewahren.

 

Der Vorstand, Darmstadt, 26. September 2015

Ehrungen und Schiedsrichter des Jahres 2012

50 Jahre lang hat Hans Dilling im und für den Fußballkreis Darmstadt als Schiedsrichter Spiele geleitet. Im vergangenen Jahres packte der 75 Jahre alte Darmstädter nun die Pfeife endgültig ein.

Es gibt sie noch. Jene, die aus freien Stücken über mehrere Jahrzehnte hinweg viele Stunden in das Ehrenamt investieren – und dabei auch noch Spaß haben. Dabei scheint gerade das Ehrenamt als Fußball-Schiedsrichter angesichts der immer wieder vorkommenden Attacken gegen Referees alles andere als erstrebenswert zu sein.

Für Hans Dilling war das aber bis zuletzt alles kein Problem. Dabei hat der Darmstädter in seiner Schiedsrichter-Laufbahn annähernd 2000 Einsätze absolviert. „Ein Spielabbruch oder gar Tätlichkeiten gegen mich: das alles ist mir Gott sei Dank erspart geblieben“, sagt der 75-Jährige. Dilling selbst führt das darauf zurück, dass er stets mit der gebotenen Zurückhaltung seine Spiele geleitet habe, was aber nicht bedeutet, in der konkreten Situation nicht auch energisch in das Spielgeschehen einzugreifen.

Es war im Jahr 1961, als der damals 24-Jährige, der das Fußball-Einmaleins bei Grün-Weiß Darmstadt erlernte, seine Schiedsrichterprüfung ablegte. Privat verschlug es ihn nach Nieder-Ramstadt, sodass Dilling dann zunächst zehn Jahre für den TSV Nieder-Ramstadt pfiff, ehe es ihn wieder nach Darmstadt und dort zu seinem Heimatverein Grün-Weiß zog. An seine erste Spielleitung kann sich Dilling noch gut erinnern: „Das war ein Reservespiel und ausgerechnet das Derby zwischen Nieder-Ramstadt und Ober-Ramstadt. Ich stellte drei Ober-Ramstädter mit Rot vom Platz. Da war dann ordentlich was los.“

Auch damals schon gab es verbale Attacken gegen Schiedsrichter. „Heute hat das aber eine andere Qualität“, weiß Dilling. Der Schiedsrichter von früher sei auch eine Respektsperson gewesen. „Im Vergleich zu heute hat sich der Status aber verändert. Der Schiedsrichter muss für alles herhalten, was nicht im Sinne der Vereine läuft.“ Dabei will Hans Dilling nicht alle und alles über einen Kamm scheren, sieht auch die Schiedsrichter mit ihrem Auftreten in der Pflicht.

Viele schöne Zeiten hat er als Schiedsrichter erlebt, der bis in die Verbandsliga hinauf Spiele leitete. Zu den besonderen Momenten gehört für Dilling auch die Partie im Jahr 1969, als es vor 1200 Zuschauern in der heutigen Kreisoberliga Offenbach zwischen Seligenstadt und Gelnhausen um den Aufstieg in die Gruppenliga ging. Die Gastgeber siegten mit 1:0 und für Referee Dilling ging es ebenfalls um einen Aufstieg, weil er beobachtet wurde. Das zunächst schlechte Gefühl wich der Erleichterung, als er vom Beobachter eine fehlerfreie Spielleitung attestiert bekam. Auch für den Trainingskreis der Schiedsrichter setzte sich Dilling aktiv ein, organisierte so manche Fahrt und war zudem als Beobachter aktiv.

Doch damit ist jetzt Schluss. Nach 50 aktiven Jahren hat der Darmstädter die Pfeife endgültig weggepackt. Nur zwei weitere Schiedsrichter im Fußballkreis kommen auf eine ebenso lange aktive Laufbahn: der ehemalige Bundesligaschiedsrichter Norbert Brückner und Oswald Klein, bis in die Regionalliga aktiv und Schiedsrichterobmann des Kreises.

Darmstadts Schiris des Jahres 2012

 

Auch wenn der DFB in dieser Sache 2012 pausiert hat, hat das die Darmstädter Schiedsrichter nicht davon abgehalten, ihre Schiedsrichter des Jahres zu ehren. Zudem wurden alle drei Kategorien besetzt, da der Kreis Darmstadt in allen drei über Schiedsrichter verfügen, die mit ihrer Einsetzbarkeit und ihrer Zuverlässigkeit als Vorbilder für alle anderen dienen.

In der Kategorie „Schiedsrichterin des Jahres“ wurde Petra Meyer (Germania Pfungstadt) ausgezeichnet, die zwar erst seit neun Jahren zu uns Schiedsrichtern gehört, sich aber längst als das weibliche Gesicht im Kreis ihrer männlichen Kollegen etabliert hat. Ebenso wie Burkhard Schütz (SKG Nieder-Beerbach), der in der Kategorie mit dem wenig schmeichelhaften Namen „Schiedsrichter ohne Perspektive“ ausgezeichnet wurde. Bernhard Schütz hat immer wieder Spaß an den Spielen an der Basis, ohne noch die Möglichkeit eines weiteren Aufstiegs zu haben.

Schütz, der vor einigen Jahren in unseren Kreis gewechselt ist, aber schon seit 35 Jahren seinen Dienst an der Pfeife versieht, ist ebenso wie Petra Meyer jederzeit auch kurzfristig bereit, Spielaufträge zu übernehmen und damit für einen funktionierenden Spielbetrieb unverzichtbar.

Der Dritte im Bunde ist Hans Dilling (SG GW Darmstadt), der in der Kategorie „Oldie“ ausgezeichnet wurde. Ihn verbinden mit den anderen ausgezeichneten  Schiedsrichtern die gleichen Werte und Auffassungen über die Ausübung seines Hobbies. Nach 50 Jahren an der Pfeife hat er im Sommer seinen Abschied gegeben und wird uns fortan als passives Mitglied weiter verbunden bleiben. Hans Dilling war bereits beim Ehrungsabend Ende November ausgezeichnet worden.

Jung-Schiedsrichter des Jahres wurde Alexander Engel (TG Bessungen) mit 69 Spielleitungen und acht Pflichtsitzungsbesuchen. Das sind nicht nur im Nachwuchsbereich, in dem in den Schulferien nicht gespielt wird, stolze Zahlen.

*28.12.1943

 

 

 

 

 

 

 

 

05.04.2016

Der Vorstand und die Mitglieder der S.G. Grün Weiß Darmstadt trauern um Bernd Hübner, der am 05.04.2016 im Alter von 73 Jahren verstorben ist.

 

Bernd Hübner war über Jahrzehnte Mitglied unseres Vereins. In den 80er Jahren war er Pressesprecher im Hauptvorstand. Außerdem war er über lange Jahre Abteilungsleiter der Wanderabteilung. Vom Verein hat er mehrere Ehrungen erthalten.

Unter anderem wurde er ausgezeichnet mit der silbernen Ehrennadel, mit der goldene Ehrennadel, mit der bronzenen Verdienstnadel, mit der silbernen Verdienstnadel und mit der goldenen Verdienstnadel.

 

Wir werden ihm ein bleibendes Andenken bewahren.

 

Der Vorstand, Darmstadt, 20. April 2016

 

S.G. Grün Weiß Darmstadt, Dornheimerweg 27 5/10, 64293 Darmstadt
S.G. Grün Weiß Darmstadt, Dornheimerweg 27 5/10, 64293 Darmstadt

Werden Sie Mitglied

Sponsoren

Werden Sie Mitglied in unserem Verein!